ZAG e.V. Karlsruhe
ZAG e.V. Karlsruhe
ZAG - Zukunft alternativ gestalten
ZAG - Zukunft alternativ gestalten

Die Geschichte des ZAG e.V. Karlsruhe

Wie alles begann

Das Projekt "Alternatives Wohnen im Alter" hat sich in Karlsruhe über viele Jahre entwickelt: 1997 befassten sich Teilnehmer/innen des Funkkolleg „Altern“ mit der Frage, „Wie will ich im Alter leben?“ In der Folge bildete sich in der Volkshochschule Karlsruhe innerhalb der Angebote für Ältere eine erste Gruppe, die sich mit der Frage des gemeinsamen Wohnens im Alter beschäftigte.

 

Eigene Ideen zu alternativen Formen des Wohnens in der „dritten Lebensphase“ wurden entwickelt. Angeregt durch regelmäßige Diskussionsrunden und Kontaktaufnahmen mit Gruppen bereits realisierter Vorhaben entstand in enger Zusammenarbeit mit der damals neu gegründeten BauWohnberatung Karlsruhe, die die gesamte Projektentwicklung übernahm und die bauliche Umsetzung begleitete, ein tragfähiges Konzept.  Das ZAG-Modell bietet uns:

  • möglichst lange Eigenständigkeit
  • nachbarschaftliche Unterstützung und soziales Eingebundensein
  • Selbstbestimmung und längere Selbständigkeit
  • Freude und Erleichterung im Alltag

Auch ZAG Mitglieder, die nicht im Hofgarten wohnen, sind zu den unterschiedlichen Aktivitäten von ZAG herzlich eingeladen. Siehe dazu auch die Seite "Veranstaltungen".

 

Mit Unterstützung der Stadt Karlsruhe entstand das Wohnprojekt „Im Hofgarten“ (Kaiserallee 27a), das wegen seiner guten Infrastruktur und Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel ein idealer Ort für die Verwirklichung unserer Ziele des Wohnens im Alter ist. Die Planung stammt vom Architektenbüro Grünenwald + Heyl. Die Durchführung wurde vom Bauträger Bayerl Baukonzept GmbH realisiert.

 

Gegen Ende 2004 wurden die ersten Wohnungen bezogen.

generationsübergreifendes Wohnen im Alter Blick in eine Wohnung

ZAG e.V.

Zukunft alternativ gestalten

Kaiserallee 27a

76133 Karlsruhe

info@zag-karlsruhe.de

www.zag-karlsruhe.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ZAG - Zukunft alternativ gestalten e.V.
Bei der Einrichtung dieser Homepage unterstützte uns das Künstlerinnen-Paar ANA & ANDA